>

Diesmal wohl leider endgültig ...

  • Ben-99
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10657 von Ben-99
Diesmal wohl leider endgültig ... wurde erstellt von Ben-99
"¦ als meine letzte Amtshandlung habe ich mir gerade im Control-Panel wieder den normalen Member-Status gegeben. Die Entscheidung hat aber nichts mit dem Rundschau-Board zu tun, sondern es geht um unterschiedliche Auffassungen in bezug auf die Themen-Auswahl der BoardNachrichten.

Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, daß es für mich Grenzen im Bereich der Berichterstattung gibt, wenn bestimmte Veröffentlichungen für mich oder andere Member oder Board-Betreiber ein juristisches Nachspiel im Real Life haben könnten. Mißstände, die es in der Szene gibt, sollten zwar angeprangert werden, aber eine Lösung muß auch innerhalb dieser Szene gefunden werden. Auf keinen Fall sehe ich mich als eine Art Richter, der möglicherweise unseriös handelnde Admins anderer Boards zu Dingen zwingt, von denen Tausende Member betroffen und langfristig auch die Existenz anderer Boards gefährdet sein könnte, deren Betreiber mit solchen Geschäften nicht das geringste zu tun haben.

Da ich keinen Einfluß auf die Planung der kommenden BN-Artikel habe, bleibt mir nur, mich durch meinen Rücktritt von dem OM-Projekt in der jetzigen Form zu distanzieren.

Daß mir die Beteiligung am Rundschau-Board immer sehr viel Spaß gemacht hat, wird ja wohl jeder gespürt haben. Auf jeden Fall gehöre ich zu denen, die das Ganze unentgeltlich als reines Hobby machen. Ich weise zwar auch gern auf Mißstände hin und trete dabei auch nicht selten manchen Leuten kräftig auf die Füße. Aber mein Hauptanliegen war immer, die Boards demokratischer zu machen, mich für mehr Meinungsfreiheit einzusetzen und vor allem zu verhindern, daß junge Leute zu Duckmäusern erzogen werden.

Wenn ich und alle anderen, die ähnlich denken, auf diesem Gebiet Erfolg haben, werden die Member mit der Zeit immer selbstbewußter und aufgeklärter, so daß dadurch langfristig die zur Zeit noch beträchtlichen Gewinne aus den Abzock-Dialern von allein immer geringer werden.

Das ist jedenfalls meine Theorie. Ich akzeptiere aber, wenn sich einige meiner Kollegen von einer radikaleren Vorgehensweise mehr Erfolg versprechen. Vielleicht haben sie sogar recht, und ich bereue irgendwann meine Entscheidung, daß ich den Weg mit ihnen nicht gemeinsam gegangen bin. Darüber wird die Zukunft entscheiden.

Da ich aber nicht möchte, daß es in dieser Frage zu weiteren internen Streitigkeiten kommt, habe ich mich dazu entschlossen, das Team zu verlassen.

Gruß Ben

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10658 von Anonymous
Anonymous antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Das magst du jetzt nicht glauben, aber deine Ambitionen, Boards demokratischer werden zu lassen, habe ich dir immer abgenommen. Deine Methoden sind eine andere Sache.
Hast Du ein Beispiel, was als "zu radikale" Bericherstattung bezeichnet werden könnte und Deinen Rücktritt klarer erscheinen läßt?
Schließlich steht ja Transparenz ganz oben ;)


Außerdem steht in Deinem Titel das Partikel "wohl" und das birgt immer eine Frageintention in sich... hier drückt es illokativ eine hohe Wahrscheinlichkeit aus... also nicht den Tag vor dem Abend loben... :rolleyes:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • AA
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10659 von AA
wenn man das internet für sich als spass- und freizeitfenster und als eines der vielen kommunikationsmöglichkeiten gefunden hat, dann ist dieser schritt der einzig richtige.

schnell passiert es nämlich, dass man unvermittelt in prozesse hineingezogen wird, die zwar ebenso notwendig sind, aber in bereiche vordringen, die wir nicht hergeben wollen: unser privatleben, unsere anonymität - die ja die basis unseres "aufenthalts" hier und anderswo ist.

ich respektiere OM's bemühungen, ich finde seine ansichten vollkommen in ordnung. mein Ausstieg, oder sollte man besser sagen, distanzierung von teilen des OM-projekts, kann ich mit deinen oben geschriebenen worten ebenso nicht besser beschreiben.

bleibt zu hoffen, dass du dein zukünftiges mitwirken hier nicht an einem titel festmachst, wie es viele leute tun. du brauchst keine titel, für dein - hmm, manchmal auch etwas beschissen formuliertes *g* - vorhaben, - zitat: "die Boards demokratischer zu machen, mich für mehr Meinungsfreiheit einzusetzen und vor allem zu verhindern, daß junge Leute zu Duckmäusern erzogen werden."

wir lesen uns :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • LouChipher
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10660 von LouChipher
LouChipher antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
@mortyrium
Solltest du den Beitrag von Ben etwas genauer lesen und es mit ein paar angedeuteten Boardnachrichten der letzten Tagen/Wochen verbinden, dann denke ich, dass auch das das ganze kapieren wirst... und wenn nicht musst du eben schauen was die nächsten Wochen bringen...


@Ben-99
Ein heikles Thema, nur sollte man eben irgendwann einmal erkennen, dass das hier kein Spiel ist, sondern RealLife. Also zurücklehnen und schauen was die Zukunft bringt...


@AA
Möchtest du etwas näheres zu "mein Ausstieg" erzählen? Wie hängt dies zusammen...?

lou



Edit:
@mortyrium (Post unter diesem)
Ich denke auch du wirst es, wenn du Bens Thread noch ein paar Mal durchschaust und dann zu dem angesprochenen Thema Beiträge in den Boardnachrichten und daraus entstandene Topics hier in der Boardrundschau durcharbeitest, finden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10661 von Anonymous
Anonymous antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
@Lou

ehem, also die meisten Nachrichten ähneln sich im "Tenor der Aufklärung". Da fehlt mir eben das journalisitsche Fingerspitzengefühl, um die schier unabwendbaren Gefahren zu erkennen. Du hilfst mir sicher über den Berg. :rolleyes:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Hoeness
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10662 von Hoeness
Hoeness antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Das ist der Duktus, den ich immer meinte zu vermissen, um es mal gestelzt auszudrücken.

Hoeness

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10663 von Anonymous
Anonymous antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Deine Entscheidung verdient Respekt Ben :) . Sie beweist, dass du zu deinen Grundsätzen stehst, die ich an anderer Stelle nachlesen konnte. Ich hatte auch nicht daran gezweifelt. Wenn einem bei einem Pokerspiel der Einsatz zu hoch wird, muss man(n) passen. Auch wenn die Karten gut sind. Eine Nichtbeachtung dieser Regel führt zu grossen Verlusten.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • jupp11
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10666 von jupp11
jupp11 antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Deine Bestätigung Ben, dass sozusagen hinter den Kulissen schmutzige Geschäfte laufen, an deren rechtlicher Bewertung Du Dich nicht beteiligen willst, machen mich durchaus betroffen.

Ich muss sagen, dass ich eine solche Haltung von dem Administrator eines Boards, dass sich in einer "Grauzone" aufhält eher verstehen kann.

Ich hoffe nur, dass ich mit meiner Meinung, nicht allein stehe, wenn ich denke, dass es um Boards oder Boardbetreiber, die sich in schmutzige Geschäfte verwickelt haben, nicht schade ist. Denn eine Grundreinigung halte ich für unbedingt nötig, damit sich Abzocker nicht des kostenlosen Engagements engagierter Leute für ihre Zwecke bedienen.

@AA & Ben
Eure Zeilen klingen ein bisschen wie: "Angst bekommen vor der eigenen Courage"

Denn wenn es wirklich soooo schlimm ist, wäre es umso nötiger, für richtige Aufklärung zu sorgen.

#Nachtrag
...äh, und Lucy kann mir mit ihrem Cassandragehabe durchaus gestohlen bleiben. :D

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10668 von Anonymous
Anonymous antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
@Benn_99 ich hoffe das du nicht den totalen ruckzug angetreten hast, es währe schade auf deine sehr direckten beirträge in zukunft verzichten zu müssen.

mfg dangus

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jahre 10 Monate her - 21 Jahre 10 Monate her #10675 von OskarMaria2
Tut mir leid, diesem Rücktritt von Ben kann ich keine hehren Motive abgewinnen. Aber das werden die Leser der Boardnachrichten in wenigen Tagen selbst beurteilen können. Nämlich spätestens dann, wenn wir den entsprechenden Beitrag veröffentlicht oder wenn die Betreffenden vorher die Flucht an die Öffentlichkeit angetreten haben.

Aber ich will durchaus etwas konkreter werden. Das was sich im Internet Szene nennt, ist durchaus vergleichbar mit anderen gesellschaftlichen Alternativbewegungen mit ideellem Charakter, auch wenn ein grundlegender oder ausgeprägter gemeinsamer Nenner fehlt. Und genau so lange wie es solche alternativen Strömungen gibt, genau so lange gibt es Leute, die im Strom mitschwimmen, Werte und Ideale davon aufgreifen, denen es aber in erster Linie um ihren eigenen Verdienst geht. Beispiele davon gibt es genug. Da wurden Ende der sechziger aus Protest gegen überteuerte Bücher ein paar populäre Werke raubgedruckt und für wenige Mark zum Selbstkostenpreis an den Unis verkauft. Und kurze Zeit später stellten die Dealer ihre Büchertische in die Mensen der Unistädte, um dort in großem Stil Raubdrucke zu verkaufen. Andere versuchten aus dem Drogenkonsum der Hippies Kapital zu schlagen und bauten Vertriebskanäle für Dope auf. Und auch die Ökobewegung war schnell unterwandert von all den Scharlatanen, die schnell auf billige Produkte einen Ökostempel drückten und so das aufgewertete Produkt teuer verkauften.

Immer geht es darum, wie man möglichst ohne eigene Leistung möglichst viel Geld verdient, am besten noch mit der tatkräftigen und kostenlosen Unterstützung der Szene. Dann gibt man sich als Wohltäter aus, stiftet mal hier und dort ein paar Mark, trötet hin und wieder mal etwas vom ideellen Charakter seines Engagements in die Welt hinaus und zählt heimlich seine Penunze. Denn Heimlichkeit ist angebracht. Sobald die Öffentlichkeit etwas von diesen Machenschaften erfährt, ist Schluss mit dem ungehinderten Profit.

Diese Dealer sind der Bodensatz jeder Alternativbewegung, so unnötig wie ein Geschwür oder Filzläuse. Mit ihrem Handeln zerstören sie langsam aber sicher die Akzeptanz dieser gesellschaftlichen Gruppen in der Öffentlichkeit und begegnet man ihnen nicht mit harter Hand, macht man sich letztlich selbst unglaubwürdig. Dort wo sich die Abzocker, die Porno- und Sexhändler tummeln, da ist es schwer, eine saubere Weste zu behalten.

Da trifft man in der virtuellen Welt 20jährige Rotzlöffel, die große Reden schwingen, die den Antikapitalismus und Arbeitsverweigerung predigen. Die aber gleichzeitig im Hintergrund mit Dialern handeln, aus dem Ertrag heimlich Firmen gründen, sich selbst als Nabel des Internets darstellen und schließlich meinen, sie wären unantastbar. Denn wenn man ihnen an den Karren führe, dann wäre das gleichbedeutend mit dem Untergang der Szene.

Wohlgemerkt: Mit dieser Aufzählung zeige ich auf keine einzelne Person, sie lässt also keine Rückschlüsse auf konkrete Nicks im Netz zu. Angesprochen können sich viele fühlen, auf die diese Merkmale zutreffen. Auf jeden Fall hatte ich zu Beginn der Boardnachrichten keinerlei Ahnung davon, auf was für Abgründe ich bei einer näheren Beleuchtung der Szene stoßen würde. Und damit meine ich nicht die Konflikte auf dem gEB, nicht ein paar versteckte Foren auf dem CCB, nicht ein bisschen Kuddelmuddel mit Zweitnicks oder Kampfnicks. Das ist Kinderkram, wirkliche Peanuts, nichts über was man sich ernsthaft erregen könnte.


Gruß OM

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jahre 10 Monate her #10677 von OskarMaria2
Nachtrag:
Die Recherche zu unserem umstrittenen Thema zieht sich jetzt über drei Wochen dahin. Und noch sind nicht alle Puzzelteile zusammen. Aber jeder aus dem Team war über die Erkenntnisse informiert, jeder konnte mitdiskutieren und am Schluß sollte solch ein Beitrag entstehen, bei dem alle Bedenken berücksichtigt würden. Nur den Beitrag verhindern - dafür habe ich bis heute kein stichhaltiges Argument gehört.

OM

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • ascanius
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10678 von ascanius
ascanius antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
@ BEN99 : An Deiner Stelle wäre ich auch zurückgetreten. Meinen Respekt hast Du Dir mit diesem Schritt verdient, auch wenn er für Dich nicht wichtig sein sollte/ist ;)

@ OM : Was Du tust ist einen Flächenbrand auslösen, bei dem Du hoffst die Filzläuse zu verbrennen, bei dem aber sehr viele wesentlich ungefährlichere Tierchen auf der Strecke bleiben und alles erst sehr langsam wieder grünt. Wie der dümmste Gärtner wirst Du feststellen das die Methode überholt ist.

Du wirst die sogenannte "Szene" weit zurückwerfen. Weniger invasive Eingriffe wären auch möglich (Anzeigen bestimmter Personen, Bekanntmachungen in den Boards, Gegenaktionen...), doch das reicht Dir nicht, da Du zu emotional bist. Genau das Unterscheidet Dich von dem Richter den Du spielen willst.

Das ist bei Euch alles sehr genau durchdiskutiert worden, daher werde ich Dich auch nicht abhalten können.

Ich bin ausnahmsweise der meinung von BEN. Probleme der Szene werden in der Szene gelöst. ich hoffe nur das Du mit den Schicksalen der weniger Schuldigen recht kräftig konfontiert werden wirst und nicht einfach nur Dein Board abstellst und über spiegel.de surfst.

Auf zur Hexenverbrennung, wir sehen uns ... vielleicht.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jahre 10 Monate her #10680 von OskarMaria2
@ Ascanius:
Hast Du eigentlich überlegt, als Du das gerade geschrieben hast? Niemand plant eine Invasion, niemand tritt als Richter auf und niemand erstattet Anzeigen. Die BoardNachrichten werden das tun, was iher aufgabe ist. Nämlich die Leser informieren.

OM

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Muriel
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10681 von Muriel
Muriel antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Da haben wir es wieder, den Versuch, die Boardszene in Geiselhaft zu nehmen, um an gefestigten Gewinnstrukturen weniger Abzocker nichts zu ändern.

Ascanius, du mußt ja neben deiner umfassenden Boardweltenkenntnisse gewaltig über den internen Diskussionsstand dieses Teams hier informiert sein, dass du so vehement Position zu noch nicht gelegten Eiern beziehst. Jedenfalls können wir hier draussen noch nichts erkennen, außer dass sich Ben von diesem Team hier distanziert hat.

Wenn ich solche Sätze lese, wie deinen hier: "Probleme der Szene werden in der Szene gelöst", dann frage ich mich, ob du irgendwelche Vorlieben für Mafiafilme hast oder gar solche heroischen Chauvisprüche wie "Das muß man unter Männern lösen" liebst.

Jedenfalls hast du einen schönen demagogischen Beitrag reingestellt *g*. Meine Haltung zu Dialern etc. kannst du hier nachlesen, aber ich bin mir bei deiner Kenntnis sicher, dass du das weißt
www.gibtnet.de/board/showthread.php?threadid=650


Eine Antwort auf deine vernichtende Kritik werde ich erst morgen geben können. Also sieh es mir nach, dass ich jetzt erstmal tanzen gehe.

Gruß
Muriel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • ascanius
  • Besucher
  • Besucher
21 Jahre 10 Monate her #10682 von ascanius
ascanius antwortete auf Diesmal wohl leider endgültig ...
Du weist genau was das Schreiben hier auf dem Board verursacht. Wenn Du die Dialer-Abzocker hier anprangerst und Deine detailierte Berichterstattung zum tragen bringst, dass das nicht ohne Konsequenzen für die Szene bleibt. Verniedliche bitte nicht die Tragweite, erkenne sie.

Es wird zu juristischen Nachspielen kommen im RL mancher Member und damit zu Ermittlungen diesen gegenüber ... ich will das nicht weiterspinnen, aber jedem dürfte klar sein was das bedeutet. Ben hat da absolut Recht.

Warum ist das nicht direkt mit den von Dir schuldig erklärten zu klären? warum muss dass so an die Öffentlichkeit gebracht werden. das hat für mich nichts mehr mit objektiver Berichterstattung zu tun. das verstößt gegen jede journalistische Ethik, der Du Dich ja bislang auch unterworfen hast.

Du versuchst hier ein Geschwür rauszuschneiden ohne zu merken was dranhängt? Nein, Du weist das und nimmst es billigend in Kauf.

Meine Extremhaltung begründet sich in dem Beitrag Bens, der genug Zwischentöne preisgibt. Sollte ich übersensibel sein, dann entschuldige ich mich hierfür. Und JA, ich bin auch gegen diese perversen Abzocker, aber nicht um jeden Preis.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Go to top