>

Hausdurchsuchung - die unendliche Geschichte eines Hackers

  • JackDaniels
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16455 von JackDaniels
Da stehen doch gestern die drei (3!)
Weisen vom LKA vor meiner Haustür.

Klopfen (die Klingel ist abgeschaltet)
Sie werden sehr wohl einen richterlichen
Durchsuchungsbeschluss für meine Wohnung haben.

Ca. 10 Minuten harren Sie aus.

Die "Vidcam" vor meiner Tür merken sie nicht.

Sicher - sie werden wieder kommen.
Und ich werde öffnen. Irgendwann.

Ich werde auch die Personen in meine Wohnung
lassen. die von der richterlichen Genehmigung gedeckt
sind oder gesagt - Beamte die eine Hausdurchsuchung nach dem
Gesetz vornehmen dürfen (Ausweis)
Der "Lehrling" (meistens die jüngeste und dritte Person)
bleibt draussen -
Wenn sie - gegen Euren Prostest "mitkommt" - oder gar deswegen
körperliche Gewalt gegen Euch angewendent werden sollte -
Klasse - das "Durchsuchungsergebnis" - wie immer es ausfällt
ist nichtig ("BVG-Entscheidung")

Die "Kamera" vor meiner Tür zeichent alles auf.
Bild und Ton. Per Bewegungsmelder.

Ich habe heute den ca. 10 Minuten Video Clip (Original VHS)
in "avi", und "mp4" (Mac) konvertiert
und das Original Band bei einem Notar hinterlegt.
Das alles mit drei (3) Zeugen.


Gleichzeitig habe ich meinen Anwalt beauftragt
sowohl ein Strafrechts- als auch ein Zivilrechtsverfahren
gegen die drei Beamten und gegen den Justizminsiter
von NRW einzuleiten.

Eine Kopie des Videos liegt einem Nachrichtenmagazin
des öffentlich-rechtlichen Fersehens als auch
eines Privatsenders vor.


Ich zitiere aus dem Video:

P1 - Das Arsch ist nicht zu Hause.
Brechen wie die Tür auf.

P2 - Kannste nich...

P1 - Die "Tante unten am Büdchen" hat doch gesagt
der ist hier -

P3 - Klopp noch mal an die Tür - die iss wohl aus Beton -
P1 - Ne ist wohl Metall mit Holz oder so -
Hat der Arsch wohl extra eingebaut

P2 - Durch den Spion kannste auch nix sehen -
hat der Pappe vorgemacht -

P3 - Klopp noch mal -
P2 - Kopp selber

P3 - Ne - das tret ich leibe die Tür ein -
P1 - Der verarscht uns

P2 - wir sagen der Alten am Büdchen einfach , der Alte ist ein "Pädophiler" -
dann gibt die uns einen Tipp wo wir den erwischen.

P3 - kannste nich machen - wenn die zusammenhalten verklagt der uns.
P2- scheiss drauf -
(P2 "hämmert" gegen die Tür) - hey Iddy - aufmachen - Polizei

P3 - Feuer könnten wir legen - dann muss er rauskommen.
P2 - Ja - an Qualvergiftung geht er ein.
P1 - wen er nicht da ist, brennt die Bude und er kassiert
die Versicherung
P3 - wenn er versichert ist..
P2 - ich trete jetzt die Tür ein -
(er wirft sich zweimal gegen die Tür)
P2 - scheisse - Beton.
P1 - Ne Holz und Metall - "sone" Tür gibts schon bei Obi.
kriste so nich auf.

....................
....................

P3 - Den packen wir noch -
P2 - ich brauch erst mal einen Kaffee -
Killen wir den "Nächsten".

P3 - na drei Stunden rechnen wir hier ab.
Machen wir den "Nächsten" morgen.



Ermittler am Werk.
In der Bibel steht - sucht und ihr werdet finden.

Einverstanden.

Das steht nichts von "zündeln" und "eintreten"


Drei Arbeitslose mehr - bringt auch nichts -
Für die 10 Minütige Dummheit des "Familienoberhauptes"
in der Ausübung seiner Arbeit
zahlt eventuell eine Familie.

Euer Boss hat die Verantwortung - der schickt Euch
schlecht ausgebildet und unterbezahlt zur "Kundschaft".
Egebnis - beamtete "Terroristen" vor der Haustür die
eigentlich nur das Gesetz repräsentieren.

Und noch was - ich war wirklich nicht zu Hause -
(30.9.03 zwischen 9:30 und 9:45 - vormittags)

Wenn ich - nächstesmal - da sein sollte -
mixe ich Euch gerne einen "Manhattan" oder einen "Martini".

Und - versichert bin ich auch gut.

JackDaniels

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Der Jazzer
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16456 von Der Jazzer
Die "drei Weisen" hätten sicher ausschließlich darauf vertraut "Suchet, und ihr werdet finden! Klopfet,und es wird euch aufgetan!" (Matthäus 7,7 bzw. Lukas 11,9). Was Du schreibst, Jack Daniels ist entweder ein netter Fake, oder stand wirklich Schimanski vor der Tür? Der rechnete auch immer Vollzeit ab - 10 Minuten Einsatz macht 3 Stunden mit geistig, seelischer Vor- und Nachbereitung ;)

Der Jazzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • chanceharper
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16461 von chanceharper
Nur eine prophylaktische Frage: Darf man eigentlich eine Videokamera an die Haustür hängen, die sich OHNE Wissen des Besuchers durch Bewegung aktiviert und OHNE Wissen des Besuchers Audio/Video aufzeichnet?

Darf/kann man den Film dann überhaupt juristisch verwenden?!
Natürlich finde ich schon merkwürdig, was für Gelichter alles bei der Polizei ist (wenn die Story kein FAKE ist :cheers: ).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Der Jazzer
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16462 von Der Jazzer
Ob Fake hin oder her, jedenfalls hier mal ein Satz Gedanken zum Thema aus 2001, immer noch hochaktuell, wie uns die Geschichte vom Daniels Jack zeigt: Tutorial zur Hausdurchsuchung

Hier mal ein Zitat aus der Page von PC-Masters.de:

[...]"Die Hausdurchsuchung (im weiteren mit HD abgekürzt) hat zum Ziel Beweise oder Indizien für die Aufklärung einer Straftat und eine evtl. folgende Anklage zu finden. Ihr Ziel ist es *nicht* den Bürger einzuschüchtern, deswegen gilt im Falle einer HD:

KEINE PANIK!!!

Eine Hausdurchsuchung ist nichts Schlimmes, sondern nur die Erfüllung deiner bürgerlichen Pflichten. Mit Schreien (deine Mutter), Toben, Brüllen und mit aggressivem wie ohnmächtigem Verhalten machst du es nur den Polizeibeamten (meistens in zivil) schwer, ihrer langweiligen Routinearbeit nachzukommen, beeindrucken kannst du sie damit nicht, sie werden ihren Job trotzdem tun.

Jetzt gilt es klaren Verstand zu bewahren und keine unnötigen Fehler zu machen, am besten wenn du deine Familie im voraus aufgeklärt hast, dazu aber später. Hinzu kommt, dass du dich gegen eine rechtmässige HD nicht wehren kannst, sondern du musst sie erdulden, es sei denn du bist John Rambo.. ;)

Eine Hausdurchsuchung an sich ist eine Verletzung deines grundgesetzlich garantierten Rechts auf Privatsphäre (GG Art.13, Abs. 1, Wortlaut: "Die Wohnung ist unverletzlich."), die Polizei darf also auf keinen Fall nach Gutdünken deine Wohnung betreten, wenn die Beamten das unrechtmässig tun würden, würden sie sich selbst des Hausfriedensbruchs strafbar machen.
[...]
Ende des Zitats

weiter hier

Der Jazzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • JackDaniels
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16463 von JackDaniels
@ jazzer - ich habe keine Panik -
und
@ chance -
nicht die Polizei - die "Staatsanwaltschaft" wird lächeln.

Oder -

Die "Polizei" (oder besser die "Staatsanwälte" )
werden erklären müssen - warum
kommen "drei Menschen" - zu mir -
Ich würde sagen - nach unserem Grundgesetz
drei Terroristen -

aber - diskutieren wir darüber -

Mein Aanwalt hat mir gestern gesagt -
"halt Dein Maul" .

Ich finde gerade das undemokratisch.

Vielleicht werde ich das Video nie verwenden
können -

Ich habe aber gehört - das "Video" war schon im Usenet -
10 rar -files - es soll auch einen FTP-Server geben -
und ab nächste Woche Dienstag - in einschlägigen
Filesharing-Tools - einen "Link".

Weiss der der Geier wie die "Hacker"
diese Daten wieder abrufen konnten.

Die Staatsanwaltschaft soll ermitteln.
Gegen Menschen, die gegen Gesetze verstossen.
Und - wenn ich unter Verdacht stehe jemand ermordet
zu haben,
oder auch nur eine illegale M$- CD verkauft zu haben -
oder - einen Kopierschutz einer DVD - "geknackt"
zu haben - gegen mich.

Aber ich habe nie eine "CD" verkauft -
ich bin nicht OM, Gizmo, Kotzmo (sorry)
Gully, Ritzmo - kein Lord, King - nicht mal "Lucy".
Nicht mal Journalist.

Also - ich ziehe "keine 4000 Mark" ein
und gehe nicht über LOS -
aber in welchen Knast soll ich gehen ?

Weil ich die "Droge Cracks" verschenke ?

Weil "Adobe" auf dem "Akrobat" hundert "Patente" hat ?

So wie "1 + 3.5 =4.5 " ?
Oder wie was ?

Sprache war nie Patent.
Nathe auch nie.

Wenn Programierer in "Cobol" oder auch "html" sprechen -
das mag fremd sein - wie englisch, französich
oder spanisch - aber patentierbar ist es nicht.

Immmehin - jeder "coder" wird laut Gesetz zu einer Art
"Goethe" oder "Shakespeare" -
nur beide fallen nicht mehr unter das Gesetz.

Also- "Böll und Grass" ? - fragt die mal was die davon halten.

Ohja - Dieter Bohlen - ne selbst der findet das Mist...

Bleiben - Gerd Schröder, Guido Westerwelle und
Angela Merkel.
(Helmut Kohl nicht - der ist froh, wenn seine
Stasie-Akten verschlossen bleiben - solange er lebt)

Und hinter allen drein (oben) steckt die Industrie -
nicht die Kohle - die wirkliche Kohle -
die Zukunft ? ?

Oder - ein Chip und zehn Funktionen.
In der Uhr - alles eine Frage des Programms.
Nicht der Bites und Bits.

Aber ein Patent ?

Wenn ich heute ein Programm schreibe -
sehr simpel - das den "Zeitchip" einer Uhr
als "Zünder" oder besser - "Schalter" programmiert -
wäre ich ein potentieller Terrorist.
Die "Alarmfunktion" im Uhrchip
gibts schon seit 20 Jahren.
Die Stopuhr auch. Den Rechner.

Den programierbaren "Uhrenchip" -
gibt es heute noch nicht.


Wer versteht die Sprache ? ( einfach - Assembler)

Und noch mal - ein "Patent" auf eine Sprache"?
Eine Melodie ?
Einen Handyton?


Nein - für mich - kein Patent -
Nur - jeder Mensch, der etwas leistet - der soll
bezahlt werden.-

Seine Erben - seine Kinder auch ?

JackDaniels

(warum schreibe ich immer soviel
wenn ich betrunken bin?)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • HARLEY72
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 6 Monate her #16464 von HARLEY72
hmmm schau dir bitte nochmals das video genauer an !


hatten die männer nicht weisse kittel an ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • JackDaniels
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 1 Monat her #17077 von JackDaniels
Es ist schon etwas her -
und ich danke auch hier den Menschen im
"Usenet" - die mich begleitet haben -

Nur ...

ohne "Blessur" bin ich aus der Verhandlung
(OL Düsseldorf) -
auch nicht rausgegangen -

kein richtiger "FREISPRUCH" -

Freispruch - mangels Beweises -
oder anders - die Staatsanwaltsschaft war zu dusselig -

Ich glaube - sie wird es auch immer sein.

Ich habe meine Internet-Aktivitäten immer den
Gesetzen angepasst.
Meine - damals illegale "Sex-Page" - hat seinerzeit
"Beate Uhse" gekauft.
The Hun Net - (die erste "Yellow Page im Web")
gibt es heute noch (www.thehun.net)

Dort gibts - wie schon immer . "gelinkte" Bilder -
ohne Pop-Ups - (damals gabs noch keine Pop-Up-Killer Progies)
ohne JavaScript etc......

Auch heute noch.
Geld wird verdient durch den "Shop" -
und immer noch durchs "verlinken".

Und ich sage auch - in Deutschland - wäre das unmöglich.
Weil die "Seite" mal in Deutschland war.

Wir haben die Seite seinerzeit nach "Holland" verlegt -
und wir hatten seit dem keine Honorare mehr für
"Anwälte" zu zahlen.
Wir hatten schon in 1998 - 4 Mitarbeiter -
die rund um die Uhr - die "Links" überwachten.
"Adobe" hatte uns - damals zum Test -
"Software zur Bilderkennung" übergeben -
Na Ja - die hat Bilder erkannt, die es schon gab.
Ansonsten alles was "Schweinchenrosa" (=menschliche Haut)
war rausgeschmissen.

Das Finanzamt - sucht heute noch nach den "Millionen",
die ich durch das "Internet" verdient habe.

Man sucht nach "Straftaten" - im Zusammenhang mit
"Toten Kühen" und anderen Hacker-Gruppen.

Für die "Dead Cows" (alt) - und das wissen die -
bin ich immer da.
Ich hole für die Milch und Sahne.

Und mittlerweile sind sie ja alle gut "untergekommen".

Von "Selbstständig" über Chip-Hersteller bis zum Mobilfunk.

Soweit ich weiss - Software - da ist niemand.
Obwohl "Winzigweich" damals - = 1999 -
selbst MIR ein Angebot gemacht hat -

Heute lebe ich mit Hausdurchsuchungen -
wohl einmal jährlich -
weil die "grossen Gelder" so meint das
Finanzamt - sind wohl am deutschen Steuerzahler
internet-mässig vorbeigeflossen.

Wenn meine Mutter (76) sterben sollte -
erst dann ich weg von hier.

Ich besitze nicht nur ein Haus am Genfer See - sondern
auch noch mehrere Ferienwohnungen an der Nord -
und Ostsee. Von Belgien bis Dänemark,

Voll versteuert. Das Finanzamt weiss das

Heutzutage werden intelligente Menschen,
die sich auch nur gegen das Prinzip
"geistiges Eigentum" wenden - bestraft -

Urheberrecht - für eine private Person vielleicht ok -
Für eine Firma - wenn private Personen handeln -
in Grenzen auch _
Nur "patentierbar" ist der menschliche Geist nicht.
Und schon gar nicht über den TOD des Menschens hinaus.

JackDaistnichts

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • @Xpit
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 1 Woche her #17118 von @Xpit
Mich haben die leider auch vor 3 tagen erwicht :x

Haben alle meine CD´s und mein Rechner mitgenomen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden
Go to top