>

Frohe Weihnachten und vieles mehr...

  • Der Jazzer
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 2 Monate her #17049 von Der Jazzer
Der Jazzer antwortete auf Frohe Weihnachten und vieles mehr...
Gut, Nighon. Deine Kinder sind natürlich für dich real. Einverstanden.


Und, Nighon, da hast du aber einen Brocken hingeworfen mit "Dein Denken solltest du neu strukturieren". Einen Monat hattest du hier das gewichtige "Letzte Wort", doch jetzt nehm ich dich mal wörtlich auf der inhaltlichen Ebene und ignoriere ein eventuell abschätzig dahin gesagtes "Du bist ein Blindfuchs" :D an mich. Ich bitte um deine Mithilfe. was meinst du genau? Soll ich mein Denken! neu strukturieren, oder müßte es doch besser mein Sprechen! (sprich hier: Schreiben!) sein, das neu strukturiert werden sollte, oder gar beides, oder ist es ein und das Selbe? Wo fange ich an? Wie soll ich den Einstieg zur Umstrukturierung erkennen?
Setzt du vielleicht wirklich Denken und Sprechen gleich? Ist vielleicht sogar Denken gehemmtes, zurückgehaltenes lautloses Sprechen? Wie soll so etwas bewußt!! neu strukturiert werden? Ist dir die Kompliziertheit der Struktur und Dynamik des sprachlichen Denkens überhaupt bewußt? Eine Theorie der inneren Sprache (des Denkens) ist immer eine historische Theorie, das bedeutet, Denken und Sprache, die Benutzung der Wörter, haben ihre ureigene, individuelle Geschichte. Wörter sind beispielsweise (aus hegelscher Sichtweise) vom Gedanken belebtes Sein. Sein ist für die Gedanken absolut notwendig. Die Beziehungen zwischen dem Gedanken und dem Wort sind nicht ursprünglich, sind nicht ein für alle mal gegeben. Sie, die Beziehungen, entstehen in der Entwicklung!! und entwicklen sich selbst. Sie sind also prozessual und (selbst) deine bloße Existenz und unser Buchstabenaustausch gestalten auf der Schiene Zeit dein und mein Denken - und, das ist der Hammer, strukturieren es unweigerlich ;) .


Eine kleine Nebensache: ich kann leider deinen Satz "Heilig wird man gesprochen und nicht wie man glaubt dargestellt" nicht richtig verstehen, obwohl ich mich darum bemüht habe. Kannst du mir da auch a bisserl weiterhelfen?

Der Jazzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nighon
  • Besucher
  • Besucher
20 Jahre 2 Monate her #17058 von Nighon
Nighon antwortete auf Frohe Weihnachten und vieles mehr...
Denken und Sprechen kann man doch nicht gleichsetzten Jazzer. Es liegt in der Wahrnehmung des Verstehens. Wir Menschen tun so viele Dinge nur rein intuitiv, und verstehen selbst diese Dinge nicht einmal. Was glaubst du, wie viele Menschen sich missverstehen? Sie, die Beziehungen, sind der Beweis dafür, das wir Menschen soziale Wesen sind, die nicht zum allein sein geboren sind!
Und die Kompliziertheit der Struktur und Dynamik des sprachlichen Denkens ist mir sehr wohl bewusst, nur ist diese mir nicht von so großer Wichtigkeit. Sie ist nicht mein Lebensinhalt ;-)
Der (dein) Hammer, gestaltet sich auf der Schiene Zeit! In der Physik findest du die Zeit t aber nicht im Denken des Menschen, welche du auf eine Formel zurückführen kannst ? keine Struktur ? ein Hammer was?
Heilig spricht man jemanden (intuitiv) den man nicht durch schauen kann. Sieh mich aber bitte nicht dabei an, okay? Das wären verschwendete Energien ? vertraue zur Abwechselung mal auf dein Herz ;-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.082 Sekunden
Go to top