>

Die völlig legalen und harmlosen Dialer bei Gulli

Mehr
16 Jahre 4 Monate her #11806 von Lolli
Manchmal wird das Treiben der Dialer-Firmen auch den Webmastern zu bunt. Da gibt es die Firma Consiliere, die das Sendman- & Sexstudio24-Dialer-Angebot den Seitenbetreibern zur Verfügung stellt. Und weil nach Angaben einiger Webmaster deren Angebot sich nicht mehr so gut verkäuft, werden wohl härtere Marketingmaßnahmen aufgezogen.

Hier ein Auszug aus einem Thema vom Dialerforum.de

Trampel:

Nur mal so ne Frage....
geht da nur bei mir nach ein paar Sekunden das Dialogfenster zum sendman.exe - Download auf ???
Kann ja wohl nicht wahr sein.....

consiliere:

Hallo,
was kann nicht war sein ?
Ja, wie bereits in diesem Forum erläutert - geht nach 1,5 Minuten die downloadvorgabe des partnerdialers an.
Die wird auch mindestens bis sonntag so bleiben.
Wo liegt das Problem ?

Andy2:

Also ich finde sowas auch völlig daneben. Nicht nur, daß ich die Besucher mit popups "nerve" (aber das ist ja meine Sache), aber daß diese den Dialer auch noch aufgedrängt bekommen finde ich voll daneben. Da ich eh nur noch zu 90% die alten Layouts nutze (weil das neue kaum was bringt) und nur noch wenige popups auf das neue mache, weil ich meine derzeit mit den alten mehr Umsatz zu machen, werde ich nun komplett auf die alten umschwenken. Ich möchte meine User immer noch selber entscheiden lassen, ob sie den Dialer runterladen wollen oder nicht und denen daß nicht vor die Füße legen nach dem Motto "Friß oder stirb".

So schön man mit Sendman auch mal Geld verdienen konnte so ätzend finde ich die Informationspolitik. Da poppen plötzlich aus den sendman Seiten nach einiger Zeit noch weitere Seiten wie Piratos oder Pornoseiten auf oder tagsüber laufen dann mal Pornobanner auf den Seiten und man verprellt sich mit Popup Exchange Anbietern weil sowas nicht erlaubt ist und nun bekommen unsere User mal eben für 1 Woche zum Testen den Dialer aufs Auge gedrückt. Und als "Ausrede" bzw Info bekommt man dann zu hören: "Das ist doch nur zum Testen".

Ich will auch Geld verdienen aber nicht auf so unfaire Weise. Es gibt auch noch andere PPs wo es fair läuft. Ich bin eh schon halb weg von sendman weil man derzeit nicht mehr viel verdient bei dem Werbeeinsatz, aber sowas setzt dem ganzen dann noch die Krone auf, daß man das nicht mal vorher erfährt. Nicht jeder ist damit einverstanden und möchte sowas vielleicht vorher wissen und nicht durch seine Besucher darauf aufmerksam gemacht werden warum sich ein "ach so böser Dialer" ungefragt runterladen möchte.

Das ganze geht nun irgendwie sehr in die unseriöse Ecke finde ich. Da erkläre ich meinen Besuchern bei Anfragen warum ich so "Abzocker Dialer" bewerbe (die sie aus Presseberichten wie Stern TV und Co. kennen), daß sendman und andere PPs nicht unseriös sind, sondern seriös sind und das man selber entscheiden kann ob man den Dialer downloaden will oder nicht und sich auch nichts selber installiert und auch keine der aktuellen DFÜ Verbindungen überschrieben wird und dann kommt so ein Hammer....

Na, ich weiß nicht. So werdet ihr auf Dauer bestimmt nicht mehr einnehmen sondern eher nur kurzfristig mehr. Auch wenn nun die Umsätze um 10-20% steigen werden das viele (wie ich auch) bestimmt nicht akzeptieren.... (das wollte ich nun mal gesagt haben).

Gruß
Andy


PS: Wann wird denn eines Tages euer Dialer ungefragt die aktuelle DFÜ Verbinung des Users überschreiben ?
Sowas würde ich schon gerne vorher wissen, denn dann bin ich ganz weg und bewerbe lieber was anderes wo ich nen EUR weniger in der Tasche habe, aber ein ruhiges Gewissen und mich nicht vor meinen Usern verantworten muß, was da über meine Webseite abläuft.

pico:

Andy2 spricht (bzw. schreibt) mir aus der Seele.
Consi, wir Webmaster wollen solch unseriöses Verhalten unter keinen Umständen haben. Gib wenigstens dem Webmaster die Chance (via Parameter oder wie auch immer), dass er es steuern kann.
Bitte stoppe Deine Testaktion umgehend!
Danke, Gruss
Pico


Als Nachbemerkung will ich noch erwähnen, dass Sendman & Piratos die beiden Partnerprogramme sind, mit denen Gulli höchst intensiv zusammenarbeitet und deren Seriosität er nicht nur auf seiner Seite, sondern auch zB im Heiseforum lobhudelt.

Gruß OM

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • chatloxx
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11810 von chatloxx

Der Beitrag in der TAZ handelte nicht von Dialern, nicht von illegalen Dialern und auch nicht von gerade noch erlaubten Dialern.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jahre 4 Monate her #11814 von Lolli
Ja Chatloxx, das Zitat ist richtig. Aber genau so richtig ist es, dass hier auf dem Board ständig von den Dialern bei Gulli die Rede war. Große Töne haben UserX und Korrupt geschwungen, von den seriösen Firmen die dahinter ständen, die Wirklichkeit ist aber anders.

OM

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • consiliere
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11819 von consiliere
Sehr geehrter Herr Berger,

ihre Zeit möchte ich haben ....


Für ihre allgemeine Arbeit und das Handeln anderer Personen / Firmen hier mal ein Link:

www.heise.de/newsticker/data/anw-10.07.02-010/

Fangen Sie schonmal an zu prüfen .. andere tun es bereits.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11820 von Anonymous
Bist du der consiliere aus dem Dialerboard? ...oder muss ich "Sie" sagen? :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Muriel
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11823 von Muriel
Lucy, du meinst sicherlich dieses berühmte "Dialerforum", dieses völlig legale Austauschboard für webmaster, die, ach so gebeutelt von den Kosten ihrer Internetpräsenz, sich ein kleines Zubrot verdienen müssen.

Und "consi", der Gute, hilft sicherlich fleißig und nahezu selbstlos solche Projekte zu realisieren.

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Mann den Weg hierher findet, um ....ja Lucy, fassen wir es (?), um zu drohen ;)

Vielleicht möchte er aber auch nur gerne, dass alle Boards gleichgeschaltet werden *fg*, oder gleich ihre Foren schließen?

Ach so, noch was. "Sie" sollten wir nur anwenden, wenn wir einen abscheulich finden, oder wenn wir anwaltlich mit diesem verkehren.
Aber wäre auch nicht schlecht im Stile öffentlicher Leserbriefe hier mal zur Abwechslung das "Sie" einzuführen. Zumindest in diesem Thread *g*

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Fast Eddi
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11824 von Fast Eddi
Wobei die Anrede auf jeden Fall GROSS geschrieben werden sollte! Vorausgesetzt, das hat sich dank der Rechtschreibreform (*würg*) noch nicht geändert!

@Muriel:

Also behalten wir dem guten consiliere das `Sie` bei...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jahre 4 Monate her #11829 von Lolli
Tja Consiliere, da hätte ich einen Tipp, wie Du Dir schwuppdiwupps ganz viele Probleme entledigen und jede Menge Freizeit verschaffen könntest.

Nachdem jetzt auch der Gesetzgeber die Nutzung von 0190-Nummern immer mehr reguliert, sind die Zeiten der großartigen Verdienstmöglichkeiten durch Dialer und ähnliches sowieso bald vorbei. Warum nicht einfach mit dem Trend gehen und das Netz von solchen Errungenschaften wie Dialer und PPs verschonen. Glaube mir, nur wenige Internetsurfer werden diese Dienstleistungen vermissen.

Dann hast Du wieder Zeit, Dich um die interessanten Dinge des Lebens zu kümmern, kannst das Internet nach Wissenswertem und Unnötigem durchforsten und Dich an solchen Diskussionen wie hier intensiv beteiligen. Und uns armen geplagten Admins beistehen, wenn mal wieder ein vorlautes Mitglied verbal über die Stränge geschlagen und Beleidigungen oder Drohungen hier abgeladen hat. Damit uns nicht der Freiherr auf den Pelz rückt.

Gruß OskarMaria

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Muriel
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #11832 von Muriel
Consis Zeit wird wohl bald für neue Projekte benötigt, OskarMaria. Denn wenn die Herren Webmaster künftig mit ihrer realen Adresse auftreten müssen, um Dialergelder bei erbosten "Kunden" einzutreiben, dann muß sich der ehrenwerte Kreis schnell umsehen, egal wie anrüchig die Adresse des für die Webmaster tätigen eintreibenden RA u. Socius ist.

Hier mal die neueste Entwicklung, frisch auf den Tisch *g*

1.********************

Quelle www.bundesrat.de

www.bundesrat.de/cgi-bin/websearch.pl?fi...docs=25&maxzeil=10#x


TO-Punkt 73 b
Zweite Verordnung zur Änderung der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung
- Drucksache 505/02 -

Ziel der Verordnung ist es, die Verbraucherrechte im Zusammenhang mit unerlaubter Werbung per Telefax, e-Mail und SMS und insbesondere sich vom Nutzer unbemerkt einwählender Internetverbin­dungen über 0190er Rufnummern (so genannte Dialer), die zu überhöhten Telefonkosten führen, zu stärken. Damit die rechtswidrige Nutzung von Mehrwertdienste-Rufnummern unterbunden wird, soll der Diensteanbieter die Möglichkeit bekommen, Unternehmen, die wiederholt gegen geltendes Recht verstoßen, den Anschluss zu sperren.

Des weiteren soll der jeweilige Anbieter verpflichtet werden, seine Forderungen bei Einwendungen des Rechnungsempfängers selber durchzusetzen. Zudem soll die ladungsfähige Anschrift des Anbie­ters zwingend genannt werden.

Die Verordnung wurde im Wirtschaftsausschuss vertagt. Auf Grund eines Geschäftsordnungsantrages des Landes Schleswig-Holstein steht sie nunmehr zur Beratung an.

**************************

2.

Laut Dialerschutz.de wurde heute ein Kompromiss gefunden und verabschiedet.

Quelle: www.dialerschutz.de (Forum):

Bundesrat stimmt 0190-Gesetz
unter Maßgabe von Änderungen zu - 1. Meldung

(12.07.02, 13.30 Uhr) Der Bundesrat hat heute einer Änderung der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung (TKV) unter Maßgabe von einigen Änderungen zugestimmt. Das hat soeben eine Sprecherin des Bundesrates gegenüber Dialerschutz.de bestätigt. Die Länderkammer sei damit einem Antrag des Landes Schleswig-Holstein gefolgt. Nähere Details wurden zunächst nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass der Bundesrat für die zuletzt umstrittene Neuregelung eine Kompromisslösung gefunden hat. Die Änderungen in der TKV, die das Bundeskabinett Anfang Juni beschlossen hatten, sollten Kunden künftig besser vor dem Missbrauch von Webdialern und 0190-Nummern schützen. Für den Nachmittag kündigte der Bundesrat eine Presseerklärung an.

Aktualisierung folgt.

cu,

***************************

Es wird sicherlich nicht das Dicke vom Ei werden, was sie da im Bundesrat ausgekunkelt haben, aber es ist ein nächster Schritt in die richtige Richtung.

Gruß
Muriel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.086 Sekunden
Go to top