>

TNY Boardcrash

Mehr
16 Jahre 2 Monate her #13535 von Lolli
Lolli antwortete auf TNY Boardcrash
Hallo Bandwurm,

das ist der alte Ben, wie man ihn kennt. Jetzt versucht er den Vorfall etwas schönzureden. Tatsächlich ist es so, dass er nicht für sein Wirken und sein Geschreibsel mit seinem realen Namen einstehen will. Sondern das eben dem Domainbesitzer gerne überlässt.

Angenommen Ben verleumdet Lucy ein bißchen. Der wird es zu dumm, sie rennt zu ihrem Anwalt. Der wiederum schickt Loddar eine kostenpflichtige Abmahnung. Diese darf Loddar auch bezahlen. Ben dagegen ist fein raus, niemand kann ihn rechtlich belangen, da er weiterhin anonym agiert.

Und über die rechtlichen Aspekte bedarf es keines großen Palavers. Niemand darf einen Anderen beleidigen oder grundlos verächtlich machen. Schmähkritik muß immer einen tatsächlichen Hintergrund haben, eine bloße Verächtlichmachung eines Kontrahenten ist nicht erlaubt. Wenn Ben etwas vom Presserecht versteht, dann kann er all diese Bestimmungen auch auf das Internet anwenden. Und - der Medienstaatsvertrag nennt ausdrücklich in seinen Bestimmungen den wirklichen Namen und den gebräuchlichen Alias als rechtlich gleichgestellt.

Dem Betroffenen stehen die üblichen rechtlichen Möglichkeiten offen: Gegendarstellung, Unterlassung und Schadensersatz. Ich hatte das bereits geschrieben: Die Zeiten der Anonymität im Netz sind wahrscheinlich vorbei. Nur noch den Abzockern stehen Möglichkeiten offen, über internationale Kanäle ihre Dialer unters Volk zu streuen. Doch nach und nach werden all diese Schlupflöcher dicht gemacht. Da kann sich Ben auch bei seinem Freund Gulli bedanken.

Gruß OM

Kleiner Nachtrag:

Muriel hat im Nachbarthema ein aktuelles Urteil dazu herausgekramt. Es wurde übrigens vom Freiherrn Gravenreuth erwirkt, dem Anwalt von Gulli. Daher kommt auch meine obige Bemerkung.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Muriel
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13540 von Muriel
Muriel antwortete auf TNY Boardcrash
So ist es Oskar.

Gullis Aktionen, der Einsatz von Gravenreuth, werfen nun Schlaglichter.

Ich habe es gestern schon gesagt: die Luft für quotenträchtige Hetzkampagnen wird dünner. Wir werden uns einfach dran gewöhnen müssen, SO miteinander umzugehen, wie wir es auch von Angesicht zu Angesicht machen würden.

Permanente Ausreißer, wie Ben99, werden entweder einen eigenen Webauftritt ordern müssen, oder sie finden noch Dumme, die ihren Kopf hinhalten.

Bei aller Kritik an LNY, aber etwas Realitätssinn hat er sich sicher erhalten.

Schade eigentlich, dass Leute, die den Bogen voll überspannen, immer Einschränkung von Liberalität (hier auf den Boards) hervorrufen. Die anderen, die Gemäßigteren, werden wohl noch lernen müssen, für ihre Freiräume zu kämpfen und rechtzeitig Ben-Typen in die Schranken zu weisen.

Gruß Muriel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13541 von Anonymous
Anonymous antwortete auf TNY Boardcrash
Ich hätte es mir wirklich gewünscht, dass sich Loddarnewyork aus rein menschlichen Gesichtspunkten und aus seinem Ehrgefühl heraus so verhalten hätte. Also kein Jubel, wie der schon lange nicht mehr neutrale Hauke irgendwo schrieb. Wenn er das also nur aus rechtlichen Erwägungen getan hat, dann ist das für mich sehr enttäuschend. Es wurde aber sehr deutlich, wie feige und hinterhältig Ben-99 ist. Selbst den rechtlichen Bedenken des verantwortlichen Loddarnewyork, der die Threads ausgeblendet hatte, konnte er seine Sache nicht unterordnen. Er hat sie einfach wieder eingeblendet. Ein Zeichen unglaublicher zerstörerischer Arroganz. Nein, HAWKEYE, ich habe keine nichtöffentliche Drohung ausgesprochen. Diese Sache liegt bei meinem RA, aber er hat keine Order von mir einen Strafantrag zu stellen oder eine einstweilige Verfügung zu erwirken.

Schön reden OM, ja für sich schön reden. Er redet von liberaler Boardszene und meint damit sein ungestörtes Hetzen und Benutzen von Zitat Ben-99: "irgend ein hergelaufener Mensch mit einem anonymen Nick, damit seine Hits stimmen und er sich des Publikums sicher sein kann, die sein gEb-Genörgel zur Kenntnis nimmt. Billige anhaltende Rache, weil ihn dort niemand mehr wollte und weil er weggejagt wurde.

Ist es wirklich so, daß sich irgend ein hergelaufener Mensch mit einem anonymen Nick auf einem Board registrieren kann, um dann irgendwann seinen Anwalt zu bitten, alles, was ihm nicht paßt oder was er in seiner kleinbürgerlichen spießigen Art für "beleidigend" hält, mit Hilfe der Gerichte aus dem Board entfernen zu lassen?

Oder anders gefragt: Können in Zukunft alle Lucys dieser Welt und ihre vermeintlich starken Beschützer mißliebige Board-Betreiber dazu zwingen, den Inhalt der Foren nach ihrem Geschmack auszurichten?

Denn wenn das stimmen sollte, wäre es wohl der Anfang vom Ende einer liberalen Board-Szene "“ so wie wir sie noch vor kurzem kannten, bevor sich Lucy und AA dazu aufgemacht haben, uns ihre Art des Rechtsempfindens aufzudrängen.

Aber ich hoffe immer noch, daß die gefährlich reaktionären Bestrebungen dieses Pärchens nur als Witz zu betrachten sind. Allerdings würde ich mich auch einsichtig zeigen, wenn mir einer unserer Rechtsexperten den genauen Sachverhalt erklärt. Schon, damit es nicht noch einmal "“ weder hier auf dem TNY noch auf irgendeinem anderen Board "“ zu solchen Irritationen kommt.

Gruß Ben

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Eintracht
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13559 von Eintracht
Eintracht antwortete auf TNY Boardcrash
Irgendwo habe ich das schon mal gelesen: :D

www.loddarnewyork.de/board/showthread.php?s=&threadid=1337

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ottomane
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13575 von Ottomane
Ottomane antwortete auf TNY Boardcrash
Kleine Drohgebärden, um Interessen durchzusetzen. Bei Wankelmütigen fruchten diese Spielchen fein und wie Kai aus der Kiste sitzt dieser Nick wieder auf seinem renovierten Sessel.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Loddarnewyork
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13579 von Loddarnewyork
Loddarnewyork antwortete auf TNY Boardcrash
...aber es gibt auch noch Karlson auf dem Dach. Segelte der nicht irgendwie weg? :?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ottomane
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 2 Monate her #13584 von Ottomane
Ottomane antwortete auf TNY Boardcrash
Da können wir dann ja mal nächste Woche drüber sprechen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden
Go to top