>

Nachgefragt: TNY Hetzjagd auf einen Member

  • Nighon
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14170 von Nighon
Woher willst du eigentlich wissen Stiff, das du in 10 Jahren über andere Dinge nachdenken wirst als heute? Wäre vielleicht einmal interessant zu erfahren worüber du derzeit so deine Gedanken verschwendest. Mehr als mir den Ball zuzuschieben tust du ja nicht, und dir Parole zu bieten käme mir überhaupt nicht in den Sinn - wenn ich so deine Kommentare lese. Das kann mitunter sehr weh tun *g* Am Thema vorbei reden tue ich mit Sicherheit nicht, denn wenn du das eigentliche Thema realisiert hättest dann wäre es für dich nach 12 Seiten an der Zeit auch einmal über "Selbstrefflektion" nachzudenken und dein oberflächliches zitieren abzulegen. Deine Meinung zum Thema (siehe Eröffnungspost) ist hier gefragt und nicht deine Meinung über mich ;-) Mehr als eine Frage sollte hier doch nicht beantwortet werden ... ist denn das so schwer? Du scheinst mir in den Fußstapfen von Ben schlüpfen zu wollen, was? Immer auf die anderen .... ohoh, du solltest an dir arbeiten, ansonsten wirst du im realen Leben vielleicht einmal gewaltig auf die Schnauze fliegen ....

Gruß Nighon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Stifflers Mom
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14173 von Stifflers Mom
Stifflers Mom antwortete auf Nachgefragt: TNY Hetzjagd auf einen Member
Wie gesagt Nighon, lassen wir es. Einigen wir uns auf unentschieden ok? Natürlich will ich nicht, dass Du Dir weh tust :)

Gruß Stiff

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nighon
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14189 von Nighon
Sage mal Stiff verstehst du mich etwa nicht oder willst du mich einfach nicht verstehen? Es ist mir schon klar, das es an mir liegt, wenn mich jemand nicht versteht, aber man hat doch die Möglichkeit zu hinterfragen, oder etwa nicht?. Es geht hier nicht darum wer von uns "beiden" der Bessere ist sondern einzig und allein darum, ob es bei einem oberflächlichen Hinweis auf die Boardregeln bleibt und ein mickriger Fingerzeig auf die (mögliche) Rechtslage stattfindet. Ob auch noch ein wenig Selbstrefflektion stattfindet wäre von deiner Seite nur zu erwarten, denn das was du hier tust, ist nichts weiter als auf deine Meinung zu verharren und dich aufzuführen als hättest du die Lebensweisheit mit Löffeln gefressen ... unentschieden? ... wir sind hier nicht bei einem Streitkampf wo es darum geht, wer von uns beiden der Bessere ist ... aber du darfst ruhig der Bessere sein, sonst könnte es ja passieren das dein Nick an Achtung verliert, oder dein Selbstwertgefühl in Mitleidenschaft gezogen wird! Kannst du mir bitte einmal erklären, was es dir persönlich bringt, mit deiner Meinung über einen anderen zu stehen? Fühlst du dich damit besser? Oder was genau ist es? Sei doch einfach mal ganz ehrlich.

Ob nun Ben oder ein Anderer Themen zu seiner übersteigerten Selbstdarstellung missbraucht, sie zerredet um verbal Member zu beleidigen und ihnen etwas zu unterstellen, kann doch nicht Thema eines Boards sein. Du meinst doch nicht wirklich, das so etwas Kommunikation ist, oder? So wichtig sind für die Breite Masse virtuelle Lebensräume nicht das sie real an großer Bedeutung finden. Sie werden für viele von den "wenigen" als Flucht bezeichnet und dienen einzig und allein der Information und Kommunikation und nicht der Selbstdarstellung, wie es in vielen Boards, Chats u.s.w. vorkommt. Wer Ben letztendlich ist, und was seine persönlichen Defizite anbelangt spielt im allgemeinen keine Rolle (da kannst du einen Psychologen fragen und hinterher lachen *g*) viel wichtiger ist doch bei sich selbst zu schauen und zu erkennen, das man mit verbaler Gewalt unkontrollierte Verhaltensmuster an den Tag legt, die im realen sowie auch im virtuellen Leben nicht weit führen werden. Klar wirst auch du später einmal auf menschliche Schweine treffen, die tagtäglich Macht ausüben, überfordert sind oder private Probleme haben die für einen persönlich jedoch uninteressant sind, wenn es um die Beantwortung einer Frage oder einer Problemlösung geht. Vielleicht solltest du einmal darüber nachdenken, wie man jeden Menschen gegenüber auftritt und wie man ihn begegnet. Es zwingt dich niemand, sich mit jemanden zu befreunden oder zu Unterhalten, aber es gibt dir noch lange nicht das Recht, dich auf eine höhere Position zu stellen als ein anderer Mensch. Jeder Mensch hat seine positiven und negativen Eigenschaften ... von Lebenserfahrungen kaum zu sprechen ... und der eine oder andere wird auch einmal erkennen, das man mehr dabei gewinnt seine eigenen Fehler einzugestehen. Vom wirklichen Leben, wirst du hier niemanden etwas erzählen können, nur über dein eigenes was du aus deiner Sichtweise interpretieren kannst ;-) Schade das du so einfach *g* bist und dir noch viele wichtige Lebenserfahrungen fehlen um auch einmal "realistisch" zu einem Thema Stellung zu nehmen.

Gruß Nighon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ottomane
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14190 von Ottomane
@nighon
ich muß doch mal kurz die "Zwischenschublade" aufziehen und ein wenig über und unter die Zeilen blicken *g*.

Ja, Nighon, ich lese dein Post und denke, es ist im Prinzip gut, was der Mensch das sagt. Es sollte für uns alle was zum Nachdenken sein. Nur frage ich dich, Nighon, wäre es für das Thema "Aufarbeitung" nicht schlecht - wenn du eher *Zustände* kritisiertest und weniger deine Gedanken nahezu ausschließlich auf den konkreten Member *Stiff* projeziertest? Der Vorteil wäre, würde man generell den Namen ersetzen durch xyz, dann dürfte sich JEDER angesprochen fühlen, denn JEDER, der hier seit Zeiten liest und schreibt, hat seinen Anteil an dem, was momentan gemeinhin "Atmosphäre in szeneübergreifender Boardkommunikation" nennen könnte. Er/Sie hat Anteil daran durch Schweigen oder durch Schreiben! So aber sieht es aus wie ein Scherbengericht über eine Person von vielen, die hier aufgetreten sind und der große Nachteil ist eben, die Leser ergötzen sich ggf. an diesem "Disput" und vergessen dabei, sich selber an die Nase zu fassen. Ist DAS dein Interesse?

Ich gebe dir recht, wenn du entgegnen würdest, "man" solle nicht so viel von "man" sprechen, sondern die Meinung und Haltung eher mit "Ich" rüberbringen, dann kann "Ich" mich nicht so schön dahinter verstecken, sondern muß selber Farbe bekennen.
Weiter gebe ich dir recht, wenn man eine Generalkritik an einem Fallbeispiel allgemein verständlicher abhandeln kann. So was ist durchaus angesagt, wenn es sich um *anonyme* Fallbeispiele handelt, für deren Authentzität der Autor einsteht. Hier aber nun schon seit einiger Zeit einen User aus unserem Leserkreis herauszupicken, ist anderswo üblich, war HIER leider auch lange der Fall, aber es ist bekanntermaßen nicht mehr Stil unseres Boards.

Dabei ist dein Anliegen, so wie es für mich subjektiv rüberkommt, wie ich schon oben sagte, ein gern gesehener Beitrag in diesem Thread. Formulierungen, wie "Schade, dass du so einfach bist...[...]" knicken nun deinen Beitrag leider wieder etwas ein. Dabei ist das doch scheinbar gar nicht nötig. Wenn du an einem konstruktiven Dialog mit dem user Stiff (oder irgendeinem anderen user) interessiert bist, dann bringe das doch einfach, so wie du es sonst auch darstellst, etwas eleganter und fairer rüber. Oder denkst du, es zählt am Schluß wirklich der Holzhammer, damit was hängenbleibt?? So was soll´s ja geben. Aber dann wären wir wieder VOR dem Anfang dieses Threads *g*.

Gruß
Ottomane

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nighon
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14196 von Nighon
Hallo Ottomane,

In Zeiten, in dehnen ich noch versuchte *Zustände* zu kritisieren, und meine Meinung so gut es mir gelang neutral zu verfassen, musste ich leider feststellen, das die Verantwortung nicht im Sinne aller User sondern in den Bedürfnissen einzelner Personen liegen sollte. Konkret meine ich damit die Art und Weise, mit welchen Mitteln auf diversen Board"™s gegen Member vorgegangen wurde. Das solche Ereignisse in der breiten Masse spuren hinterlassen, ist kaum zu übersehen und mit einem "Wir wechseln den Kurs" nicht so leicht abgetan. Die Dinge sind nun einmal so wie sie sind, und was geschehen ist kann "man" eh nicht mehr rückgängig machen. Dennoch kann kein Einzelner ein Rezept oder eine Vorlage dafür geben, wie man die "eure" Vergangenheit überarbeiten und fair abhandeln kann. Darüber zu diskutieren (fair) und Aufklärung zu betreiben wäre eine alternative.

Bekanntlich kommt ja auch niemand auf die Welt, der die Kunst der fairen Auseinandersetzung beherrscht. Toleranz, Freundlichkeit und Nettsein sind hehre Ideale des Umgangs miteinander. Die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Unser Leben wird bestimmt von Konkurrenzneid, Status- und Erfolgskämpfen, Intrigen, dauerndem Zank um Kleinigkeiten und zunehmender Gewalt. Eine realistische Alternative liegt in "produktiven" Streit .... Wie sagen wir einander offen und fair die Meinung, ohne den anderen zu verletzen? Wie können wir unsere Verhältnisse zu Partnern, Freunden und Kollegen vertiefen, ohne mit unliebsamen Ansichten hinterm Berg halten zu müssen? Wer liefert jeden unbefangenen und neuen Boardmitglied dafür eine Anleitung? Regeln konstruktiver Auseinandersetzungen im Internet für ein Board zu erläutern welche auch noch zeigen sollen, wie wir uns unfairer Streiter erwehren können ist aus meiner Position gedanklich unvorstellbar, wenn man zwischen (nicht unter *g*) den Zeilen interpretieren kann, welche Wertigkeit die Internetpräsenz einnehmen kann. Ich denke, du kannst mein Interesse nachvollziehen.

Das Stiff mit meiner Erwähnung in"™s Auge viel, macht mich doch ein wenig optimistisch, denn zumindest hat es einer verstanden und mich konkret darauf angesprochen. Elegant und fair meinst du? Es wäre schön, wenn das jeder könnte, denn in einer Konfliktsituation läuft in unserem Kopf eine Vielzahl von Entscheidungsprozessen gleichzeitig ab, die insbesondere zwei Fragen betreffen: Wie verhalte ich mich generell? Lasse ich es auf einen Streit ankommen, warte ich, bis ich selbst angegriffen werde, und passe mich mit meiner Reaktion dem Verhalten des Angreifers an - oder weiche ich aus? Jeder Mensch hat seinen eigenen Stil, der darüber entscheidet, welche Strategie er im Streit bevorzugt. Das wussten sogar schon die griechischen Ärzte Hippokrates und Galen.

Für "Atmosphäre" in szeneübergreifender Boardkommunikation" würde ich das Wort Imponieren verwenden. Das ist dann treffender, den Imponieren ist eine elegante Methode, den Gegenstand der Auseinandersetzung zu verdrängen und sich dennoch zu streiten. Der Streit wird auf der Selbstdarstellungsebene geführt, egal um welche Art von Konflikt es sich in Wirklichkeit handelt. Partner B&L *g* versucht nicht durch Argumente zu beweisen, dass er in der Sache recht hat, sondern er zeigt, dass er ein großartiger Kerl ist, dass er viele Dinge gelesen und gesehen hat, dass er die Koryphäe x, y oder z kennt, die ebenso denkt wie er. Er selbst, seine Person, ist sein bestes Argument ;-)

Auf die Holzhammer Methode verzichte ich mal lieber, denn das bekomme ich zu oft vorgeworfen. Naja, ich arbeite auch noch an mir *g*

Gruß
Nighon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Lucy
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14230 von Lucy
Vergangenheit überarbeiten :) Hihi, wenn das so einfach wäre. Vergangenheit lässt sich nicht überarbeiten, da sie, wie du auch schreibst, immer unverändert bleiben wird. Verarbeiten und damit die Beleuchtung verändern, das kann schon gelingen. Dazu bedarf es lediglich Offenheit und einer gewissen Bereitschaft zu reden. Zweiteres wurde von "allen" :) Beteiligten signalisiert und etwas Offenheit war auch im Thread zu spüren.

Dem Versuch, in Zukunft eine faire und informative Plattform für boardübergreifende Diskussionen zu bieten, kann nur dann eine Chance eingeräumt werden, wenn durch gegenseitiges Verständnis, Entschuldigen und Verzeihen eine zumindest aggressionslose Linie erreicht wird um dieses bereits chronisch gewesene Affektivverhalten auszumerzen. Ich denke schon, dass dieser Thread viel dazu beigetragen hat, dieses Level zu erreichen. Die nächsten Wochen werden zeigen, wo sich Team und nicht gewollte Community :) befinden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14233 von Anonymous
Exakt.
Und weil Vergangenheit nicht zu ändern ist, sondern höchstens auf- und dann verarbeitet werden kann, wird es Dir, dem Nick 'Lucy' wie anderswo auch hier nicht gelingen, Deine Vergangenheit wegzuarbeiten. So wie jedem anderen nicht.

Jäger bleibt Jäger, auch wenn sich seine Waffen einmal gegen ihn selbst richteten. Die Hetzkampagne, von der der Topic-Titel spricht, hat auf Dich bezogen eine beispielhafte Entwicklung offenbart: wie Täter zu Opfern werden können, verprügelte Schläger. Dass das Schwert, eben mal abgeschnallt, um die eigenen Blessuren zu heilen/heilen zu lassen, deswegen noch lange kein Pflugschar ist. Es ist mehr dazu nötig, als nur einen Schmied aufzutreiben.

Wesentlich mehr. Und dass die Bereitschaft von Dir, Dich nicht vorbehaltlos als ehemalige(?) Schlägerin, sprich Täterin zu bekennen, nicht im geringsten vorhanden ist, können auch die hochtrabendsten Beiträge nicht verdecken. Solange Du glaubst, hier die NurOpfer-Harfe klingen lassen zu können, behältst Du im Team dieses Boardes einen kompromisslosen Gegner.

Der hofft, damit Deine letzte Frage beantwortet zu haben.


DJEddy

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Stifflers Mom
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14237 von Stifflers Mom
Stifflers Mom antwortete auf Nachgefragt: TNY Hetzjagd auf einen Member

Exakt.
Und weil Vergangenheit nicht zu ändern ist, sondern höchstens auf- und dann verarbeitet werden kann, wird es Dir, dem Nick 'Lucy' wie anderswo auch hier nicht gelingen, Deine Vergangenheit wegzuarbeiten. So wie jedem anderen nicht.
(...)

DJEddy, ich werde Deine Postings wohl nie verstehen. Wo hat Lucy denn gesagt, dass Lucy das vor hat? Irgendwie interpretierst Du Dinge in ihre Sätze, die sie so ganz sicher nicht gesagt und auch ganz sicher nicht gemeint hat.

naja... mir soll´s recht sein, ihr habt hier das Sagen :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • DocViper
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14238 von DocViper
@Eddie: Und genau das von Dir beschriebene Verhalten der L war es das mich dazu nötigte Sie vor Ihren eigenen Postings zu schützen. ;)


Ach ja, rettet dem Shift Taste!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Lucy
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14239 von Lucy
"...vor den eigenen Posting schützen..." :) So eine süsse Beschreibung für dein Zensurboard hatte ich bislang noch nicht gehört DocViper. Das ist einmal eine etwas andere Art, so etwas darzustellen. Ideen hast du ja...schön...:)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Stifflers Mom
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 1 Monat her #14260 von Stifflers Mom
Stifflers Mom antwortete auf Nachgefragt: TNY Hetzjagd auf einen Member

@Eddie: Und genau das von Dir beschriebene Verhalten der L war es das mich dazu nötigte Sie vor Ihren eigenen Postings zu schützen. ;)

das ist wohl der absurdeste Schwachsinn, der mir jemals unter gekommen ist... :roll: ... wie soll das gehen - jemanden vor seinen Postings zu schützen, indem man ihm gar nicht erst die Chance gibt, sie zu schreiben :? diese Logik ist echt schwer nachzuvollziehen... ich gebe mir bereits größte Mühe. Und dass das aus reiner Barmherzigkeit gegenüber Lucy geschieht, würde auch nicht ganz in mein Weltbild passen... (oder wessen Weltbild auch immer)

*kopfschüttel*

dieser Thread hat es echt in sich :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.091 Sekunden
Go to top