>

Das neue „smashboard": Ein interessantes Experiment in Richtung User-Demokratie.

  • Ben-99
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #9566 von Ben-99
@ jupp

"¦ stimmt schon. Die Sache wirkt nicht gerade unkompliziert und könnte allein schon dadurch für einige User eher abschreckend wirken. Aber das macht das Ganze Projekt auch eben spannend. Und dafür gibt es auf manchen anderen Boards wiederum so komplizierte FAQs, daß man schon das begehrte Oberamtsrats-Diplom an der Wiener Beamten-Akademie benötigt, um halbwegs dieses Kauderwelsch zu verstehen *g*. Und selbst, wenn die Diskussion über eine User-Mitbestimmung nur als Selbstzweck dient, haben Member und Macher vielleicht hinterher doch einiges dazugelernt.

Immer noch besser als die ganzen 0815-Boards, die heute beinahe täglich von irgendwelchen Langweilern aus dem Boden gestampft werden und bei denen man nicht den Eindruck hat, daß sich die Betreiber wirklich Mühe geben, einmal neue Wege zu gehen. Hier merkt man wenigstens, daß zumindest der gute Wille und ein großes Engagement der Macher vorhanden sind.

Und wie Loddar schon sagte: Das kannst Du nicht mit einer Situation vergleichen, wenn jemand wie Du nur ein fix und fertiges eingeführtes Board übernimmt, für dessen Namen, Akzeptanz und Bekanntheitsgrad bereits andere gesorgt haben. Einige Member des Skats-Boards haben Dich ja in Deinen ersten Tagen bereits auf diesen nicht unwichtigen Umstand hingewiesen.

Und gerade auf diesem Gebiet weiß ich, wovon ich rede, da ich mich selber während meiner gesamten Zeit in der Board-Szene auch nur immer um Pionier-Projekte gekümmert habe, für die es bislang kaum Vorbilder gab, so daß auch ich nicht auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen konnte. Das fing mit der Einführung des Politik-Forums auf dem gEb an, ging dann weiter mit dem allerersten Board-Szene-Forum auf dem NIB, und seit Anfang des Jahres kümmere ich mich eben mit Oskar um das Rundschau-Board, das es vorher in dieser Art auch noch nicht gegeben hat.

Also unterstütze ich auch meinerseits gern Projekte, bei denen sich Leute mal trauen, etwas Neues zu machen. Auf dem Board unseres sogenannten "Mitbewerbers" wurde BlackNight ja erst mal ausgelacht, weil ein DocPorter für so etwas natürlich kein Verständnis hat, da für die Admins eines alternativen Boards natürlich nicht die geringste Möglichkeit besteht, damit irgendwelche Kohle zu machen. Im Gegenteil. Denn es wird wohl auch nach wie vor so bleiben, daß die seriösesten Projekte den Betreibern immer nur Geld und Zeit kosten werden. Das ist bei uns nicht anders wie etwa auf dem gEb oder bei Jimis Pinguhuhn-Page oder allen Projekten, denen man anmerkt, daß sie aus Spaß an der Freude und nicht aus Gründen des Kommerzes oder der Selbstbeweihräucherung gemacht werden.

Schon daher ist es gut, daß wenigsten einige versuchen, gegen diesen grassierenden Trend anzuwirken. Den wer nur neue Boards einrichtet, um sich endlich mal selbst mit ein paar glitzernden Admin-Sternen zu schmücken oder sich sogar eine Möglichkeit erhofft, bei den Usern abzusahnen, der will nicht wirklich die Szene bereichern, sondern höchsten sein Ego oder sein eigenes Konto.

Von all dem ist aber bei den Betreibern des smashboards zum Glück bisher noch nichts zu spüren,.

Gruß Ben

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • jupp11
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #9568 von jupp11
Also bevor jemand sowas bis zum Ende durchgezogen hat, kann man eine Meinung darüber haben, aber noch keinerlei Ergebnisse.

Also muss man abwarten, ob die, durchaus hochgesteckten, Erwartungen erfüllt werden. Und wenn es nicht klappen sollte, wird man wenigstens wissen, woran es gelegen hat und es beim nächsten Mal besser machen.

@OM

Soweit zu gehen, wie Du es mit dem Freundeskreis vorhast , bedeutet aber auch, eine Finanzierungsform zu finden, die das evtl. Ausscheiden von Admins verkraftet. Denn dann dürfte es auch da kein Veto mehr geben.

und

Die BoardRundschau war sicher ein unpassendes Beispiel, aber es wurde ja deutlich, was gemeint war.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #9586 von Anonymous
Ich musste mit entsetzen gerade feststellen das beim betreten unserer Site ein Datenbankfehler angezeigt wird und habe mir deshalb gleich den betroffnen table in der datenbank angesehen. dieser scheint mir total zerschreddert zu sein, auch enthalten 2 andere nach dem was ich bisher sehen konnte logikfehler.

Ob dieses problem aus der Boardsoftware (wbb2),den Hacks oder den Serverproblemen unseres Hosters entstanden ist kann ich leider noch nicht sagen.

Bin dabei mir die Datenbank anzugucken und werde versuchen sie zu reparieren.
Sobald es was neues gibt melde ich mich.

blacknight

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • CePE
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #9994 von CePE
Hoffentlich fressen euch die Kosten, die für die Wiederherstellung der Datenbank sicherlich nicht gering sein dürften, nicht auf und lassen das Projekt bevor es richtig begonnen hat scheitern.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Cameron
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #9999 von Cameron
Ich warte jetzt auch schon seit einer Woche auf die Wiederherstellung der Datenbank!! Aber ich denk mla die werden das schin auf die Reihe bekommen!! Und wenn nicht: Im Allerschlimmsten fall sollen sie ienfach nen Neustart machen!! Die Postinganzahl war ja nóch nicht soooo hoch als das man das nciht wieder neu machen könnte!! Es wäre nur Schade um die schönen Tutorials!!

Machts dur!! so long
Cameron

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Gras
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #10015 von Gras
@BlackNight:
Macht doch einfach einen Neustart, ich denke mal diese lange Downzeit schadet dem Board mehr als ein Neustart, durch den die bisherigen Postings fehlen würden. Wer Interesse an dem Board hat, wird sich schon wieder anmelden, und die Tutorials habe die Verfasser hoffentlich auf der Festplatte gespeichert und können sie schnell wieder posten.
Gibt's denn eine Sicherung von der Diskussion um den Userrat?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #10016 von Anonymous
wbb2 verfügt über eine funktion, mit der man die datenbank dumpen kann, das heißt, die wichtigsten beiträge und auch die member können gesichert werden und nach einer eventuellen neuinstallation neu aufgespielt werden. das geht natürlich auch mit mysql/phpmyadmin.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Anonymous
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #10122 von Anonymous
Ich werde einmal versuchen die entstandene Verwirrung etwas zu lichten:
Wie die meisten von euch sicherlich mitbekommen haben ist die Datenbank vor ca. 1 Woche bei einem Professionellen, externen Servicedienstleister gelandet, da es uns nicht möglich war diese wiederherzustellen.
Dieser hat sich nun bis zum gestrigen Tage damit beschäftigt und ist zum Ergebniss gekommen das die Schäden irraperabel sind. Der dafür fälligen dreistelligen Betrag wurde trotzdem fällig da man sich dort insgesamt 4 Tage Arbeit mit der DB gemacht hat.

Das dortige Team ist zu dem von mir schon befürchteten vernichtenden Urteil gekommen: In seiner jetzigen Phase ist das WBB2 noch nicht Professionell einsetzbar.
So scheint es durch einen in 2 Minuten erledigten Eingriff möglich zu sein ins AdminCP zu gelangen und dort die DB zu zerstören.
Auch hat das Board in er Useraufnahme wohl einen Fehler bei der Anmeldungsweiterleitung gehabt durch den Tables falsch angelegt wurden.
Einige dieser Fehler sollen mit der Beta 5 des WBB2 behoben worden sein, allerdings scheint es nach der Auskunft des Dienstleisters immernich voll von Lücken zu sein.

Unter diesen Umständen möchten wir die genannte Software auch in nächster Zeit nicht mehr einsetzetn, einmal hat uns gereicht.
Wie es jetzt weitergeht sind wir uns selbst noch nicht sicher, eventuell wollen wir uns das VBB anschaffen da dieses doch um einiges Professioneller zu sein scheint.

Ich hoffe für etwas Klarheit gesorgt zu haben und melde mich bei neuigkeiten,
BlackNight

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • v7
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 5 Monate her #10712 von v7
Probleme mit der Boardsoftware von Woltlab sind doch nicht nur unser Problem gewesen :)
Grund zur Freude ist dies jedoch nicht. Man sieht auch hier mal wieder, dass die Herrschaften von Woltlab ihre anfänglichen Grundsätze eine Boardsoftware unentgeltlich für den Internetuser ins Netz zu setzen nicht eingehalten haben. Ich hoffe, dass euer Projekt nicht die Vorsätze verliert und wünsche von hier aus nochmal viel Glück mit der Umstellung auf das vBB. Wir selbst haben uns entschieden eine eigene Boardsoftware zu erstellen und haben nun schon ca. 40% fertiggestellt. Nichts desto trotz finde ich es eine Frechheit von Woltlab für eine Beta Version Geld zu verlangen, aber dies wurde ja schon sehr oft hier oder in anderen Foren zu Tage gebracht.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • vowi
  • Besucher
  • Besucher
16 Jahre 4 Monate her #10993 von vowi
Da BlackNight im Moment erstmal dabei ist eine neue Boardsoftware zu entwickeln, haben sich mehrere Mod's und User entschlossen in der Zwischenzeit ein eigenes Forum zu eröffnen und dort die gute Arbeit von BlackNight fortzusetzen.

Also wenn jemand beim alten SmashBoard registriert war und Lust an einer Fortsetzung des "Projekt" hat, oder jemand Interesse hat ganz neu einzusteigen, kommt uns doch einfach besuchen.

www.gsz-board.de.vu


Gruß, Vowi


P.S.: Auch wir hoffen auf eure Hilfe und Unterstützung..

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden
Go to top